Schlüsselqualifikationen

Wir bieten Ihnen im Rahmen der fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen (SQ) Seminare an, in denen Sie Ihr Wissen zu unterschiedlichen Aspekten des wissenschaftlichen Arbeitens erweitern können. Für die erfolgreiche Teilnahme am Kurs erhalten Sie zudem 3 Leistungspunkte.

Wenden Sie sich mit Fragen bitte an unsere Mitarbeiterinnen (info[at]schreibwerkstatt.uni-stuttgart.de) oder an die Dozentinnen und Dozenten des jeweiligen Kurses.

 

Übersicht: SQ-Kurse im Wintersemester 2017/18

 

1. Registrierungsphase:        04.09. – 18.09.2017
1. Vergabephase:                 19.09. – 20.09.2017

2. Registrierungsphase:        21.09. – 04.10.2017
2. Vergabephase:                  05.10. – 06.10.2017

Die Kurse sind nach dem Datum ihres Beginns geordnet. Die Anmeldung für die Kurse läuft über das C@mpus Management System der Uni Stuttgart. Einen Link zur Anmeldung finden Sie in dem jeweiligen Kurs.

 

Wissenschaftliches Schreiben à la carte

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal. Für diese SQ können Sie sich nach der 2. Vergabephase für freie Plätze noch bis zum 31.12.2017 anmelden.


Beschreibung:
Sie möchten Unterstützung beim wissenschaftlichen Schreiben und dabei einen individuellen Einblick in verschiedene Themenbereiche bekommen? Stellen Sie sich einfach aus den angebotenen Minikursen Ihre persönliche Schlüsselqualifikation zusammen. Alles, was Sie dabei beachten müssen:

  1. Melden Sie sich über C@mpus für diese Veranstaltung an.
  2. Wenn Sie einen Platz erhalten, werden Sie automatisch in einen Ilias-Kurs aufgenommen und erhalten eine E-Mail mit dem Zugangslink. Dort finden Sie weitere Informationen und Materialien zum Download.
  3. Besuchen Sie Minikurse im Umfang von insgesamt 28 Unterrichtseinheiten (= 21 Zeitstunden).
  4. Geben Sie am Ende des Veranstaltungszeitraums ein kleines E-Portfolio (Infos dazu im Ilias-Kurs) ab.
Wissenschaftliches Schreiben in den Natur- und Ingenieurwissenschaften

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: Blockseminar

Beschreibung:

  • Planung eines wissenschaftlichen Schreibprojektes
  • Kriterien eines wissenschaftlichen Textes
  • Methoden zum Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • Schreibaufgaben zur Einübung der Methoden

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • lernen, wie sie ein wissenschaftliches Schreibprojekt effizient planen, ein Thema finden und eingrenzen,
  • setzen sich mit den Kriterien für einen wissenschaftlichen Text und wissenschaftliches Arbeiten auseinander,
  • lernen, wie sie mit wissenschaftlicher Literatur umgehen und sie für das eigene Projekt nutzbar machen können,
  • erlernen und testen Methoden für das individuelle wissenschaftliche Schreiben.

Dozentin: Sandra Schneck

Termine:
21.10.2017: 10:00-16:00 Uhr (Raum 1.077!)
22.10.2017: 10:00-16:00 Uhr
04.11.2017: 10:00-16:00 Uhr
05.11.2017: 10:00-16:00 Uhr

Ort:
Raum Nr. 1.006
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Einführung in das wissenschaftliche Schreiben: Techniken, Tipps und Übungen

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: 
Gruppe 1: semesterbegleitendes Seminar (wöchentliche Sitzungen)
Gruppe 2: Blockseminar

Beschreibung:

  • Charakteristika der einzelnen Teile einer wissenschaftlichen Arbeit
  • Zitat und Plagiat
  • Formulieren im wissenschaftlichen Stil
  • Übungen anhand von Fallbeispielen
  • Textproduktion im Schreibprozess

Ziel: Sie wissen, was Sie beim Erstellen der einzelnen Teile einer wissenschaftlichen Arbeit beachten müssen. Sie können „geistiges Eigentum“ Dritter unter Anwendung der allgemeinen Zitierrichtlinien in Ihren eigenen Text integrieren. Sie haben ein „Gefühl“ für den wissenschaftlichen Schreibstil entwickelt und können Ihre Texte nach der Rohfassung entsprechend der Tipps aus dem Seminar selbst optimieren.

Dozentin: Susanne Klug

Termine:

Gruppe 1:
Montags 09:45-11:15 Uhr (23.10.2017-05.02.2018)

Gruppe 2: 
27.02.2018: 08:45-12:00 Uhr
28.02.2018: 08:45-12:00 Uhr
01.03.2018: 08:45-12:00 Uhr
02.03.2018: 08:45-12:00 Uhr
05.03.2018: 08:45-12:00 Uhr
06.03.2018: 08:45-12:00 Uhr
07.03.2018: 08:45-12:00 Uhr

Ort:
Raum Nr. 1.077 (Mediothek)
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Die Abschlussarbeit

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: semesterbegleitendes Seminar (wöchentliche Sitzungen)

Beschreibung:

  • Übungen zu den einzelnen Teilen einer Abschlussarbeit
  • individuelle und ausführliche Beratung zu den erstellten Texten
  • linguistische Strukturen und Optimierungsmöglichkeiten
  • Textproduktion im Schreibprozess

Ziel: Sie können wissenschaftliche Texte gemäß den Anforderungen Ihres Instituts sprachlich korrekt erstellen. Sie können Ihre Schreibprobleme benennen und durch Anwendung des vermittelten Wissens überwinden. Sie sind in der Lage, Texte so zu überarbeiten, dass sie dem wissenschaftlichen Stil entsprechen, logisch aufgebaut und adressatengerecht formuliert sind.

Dozentin: Susanne Klug

Termine:
Montags 11:30-13:00 Uhr (23.10.2017-05.02.2017)

Ort:
Raum Nr. 1.077 (Mediothek)
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Akademisches Schreiben & Arbeiten: Verfahrensmodelle, Methoden und Strategien der wissenschaftlichen Texterstellung

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: "Blended-Learning-Seminar" (Präsenzsitzungen und Online-Phasen)

Beschreibung:
Die Veranstaltung führt in das komplexe Problemfeld der selbständigen Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten ein. Sie vermittelt dabei grundlegende Techniken, Methoden und Strategien für die Planung, den eigentlichen Schreibprozess sowie die Überarbeitung. 
Ein Schwerpunkt liegt auf der Erstellung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten (bspw. Bachelor-/Masterthesis). Daneben werden die wichtigsten Anforderungen und Review-Kriterien für die Einreichung von Abstracts, wissenschaftlichen Aufsätzen sowie für Studien-/Projektarbeiten behandelt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • lernen Verfahrensmodelle der wissenschaftlichen Texterstellung und des kollaborativen Schreibens kennen,
  • üben grundlegende Arbeitstechniken der wissenschaftlichen Textplanung, -erstellung und -überarbeitung ein,
  • erarbeiten sich Modelle zur Planung und Strukturierung längerer Projektarbeitsphasen,
  • entwickeln Überblickswissen zu methodischen, theoretischen, rechtlichen und technischen Aspekten des akademischen Schreibens, mit dem sie Literatur zum Thema verstehen, einordnen und selbständig organisieren,
  • lernen typische Aufbau- und Gliederungsmuster wissenschaftlicher Arbeiten zu unterscheiden,
  • erproben anhand praktischer Übungen unterschiedliche Überarbeitungstechniken in Hinblick auf Verständlichkeit, Prägnanz, Anschaulichkeit und Effektivität wissenschaftlicher Texte,
  • stellen selbständig Beziehungen zum eigenen wissenschaftlichen Arbeitsverhalten her und identifizieren Optimierungsmöglichkeiten.


Dozent: Dr. Tobias Schmohl

Termine:
09.11.2017: 09:00-16:00 Uhr (Präsenz)
10.11.2017: 09:00-16:00 Uhr (Präsenz)
11.11.2017: 09:00-16:00 Uhr (Online)
12.11.2017: 09:00-16:00 Uhr (Online)
Beachten Sie bitte: Dieser Kurs ist ein Blended-Learning-Kurs, der aus zwei Präsenzterminen und zwei Onlinesitzungen besteht. In der ersten Sitzung erhalten Sie weitere Informationen zur Umsetzung der Online-Phasen.

Ort für die Präsenzsitzungen:

Raum Nr. 1.077 (Mediothek)
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Vom studentischen zum beruflichen Schreiben

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: "Blended-Learning-Seminar" (Präsenzsitzungen und Online-Phasen)

Beschreibung:
In beinahe jedem Beruf, den Sie nach Ihrem Studium anstreben, werden Sie Texte verfassen müssen – egal ob in der Industrie oder anderen Wirtschaftszweigen. Wie können Sie gut und präzise formulieren? Welche Konventionen gelten für das wissenschaftliche und berufliche Schreiben? Welche Anforderungen stellen Textsorten wie Geschäftsbriefe, Protokolle, Berichte und Bewerbungsanschreiben an Sie?
Wir werden anhand der von Ihnen im Seminar erstellten Texte Ihre individuellen Problemfelder analysieren. In den Onlinephasen erhalten Sie konkrete Beratung, wie Sie Ihre Kompetenzen im Schreiben verbessern und Ihre Texte überarbeiten und korrigieren können.

Dozentin: Dr. Felicitas Söhner

Präsenztermine (ACHTUNG: Bei dieser Veranstaltung ist die Anwesenheit an allen Präsenzterminen Voraussetzung für den Erwerb der Leistungspunkte!):
15.11.2017: 14:00-15:30 Uhr
13.12.2017: 12:45-15:45 Uhr
24.01.2018: 14:00-15:30 Uhr

Ort:
Raum Nr. 1.077 (Mediothek)
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Schreiben für Wissenschaftler*innen und solche, die es werden wollen

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: "Blended-Learning-Seminar" (Präsenzsitzungen und Online-Phasen)

Beschreibung:
Wissenschaft und Forschung beruhen grundlegend auf dem Austausch von Informationen: Wissenschaftler/innen bilden eine Diskursgemeinschaft und machen ihre Forschungsergebnisse durch Texte der Diskursgemeinschaft und der Welt zugänglich.
Bereits im Studium geht es darum, sich mit Fragestellungen auseinanderzusetzen, zu forschen und die Ergebnisse zu präsentieren.
In diesem Kurs erarbeiten wir gemeinsam

  • wie wissenschaftliche Texte funktionieren
  • was Wissenschaftlichkeit bedeutet und welchen Einfluss das auf Ihr Schreiben hat
  • welche Textsorten es im Studium, in der Wissenschaft und im wissenschaftlichen Berufsleben gibt,
  • wie man (Forschungs-)Ergebnisse logisch kohärent und nachvollziehbar darstellt
  • und wie man einen Text so überarbeitet, dass er für die scientific community gut lesbar und verständlich ist.

Sie üben praktisch an konkreten Texten und können so Ihr wissenschaftliches Schreiben individuell verbessern.
Hinweis: Bringen Sie bitte ein Notebook oder Ihren studentischen Account ("st..." und Passwort) mit.

Dozentin: Anna-Maria Wenzel-Elben

Präsenztermine:
17.11.2017: 11:00-17:00 Uhr
24.11.2017: 11:00-17:00 Uhr
01.12.2017: 11:00-17:00 Uhr
08.12.2017: 11:00-17:00 Uhr

Ort:
Raum Nr. 1.077 (Mediothek)
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: Blockseminar

Beschreibung:
Sie befinden sich am Anfang Ihres Studiums? Sie möchten wissen, wie Sie an eine wissenschaftliche Arbeit herangehen sollen und welche Vorgaben es gibt? In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens kennen.
Dieser Kurs richtet sich fachübergreifend an alle Studierenden, die wenig bis keine Erfahrung mit dem Schreiben wissenschaftlicher Texte haben. Zusätzlich profitieren Sie durch die Kooperation der Schreibwerkstatt und der Universitätsbibliothek und erhalten so eine umfassende Einführung!

  • Was bedeutet "wissenschaftlich"? Welche Konventionen gilt es in der scientific community zu beachten?
  • Welche Schritte gibt es beim wissenschaftlichen Schreiben? Wie kann ich meinen eigenen Schreibprozess planen?
  • Wie teile ich meine verfügbare Zeit ein? Wie komme ich endlich gegen das Aufschieben an?
  • Wie finde ich ein Thema? Wie gehe ich mit ausgeschriebenen Themen um? Wie grenze ich mein Thema sinnvoll ein?
  • Wie argumentiere ich wissenschaftlich?
  • Wie formuliere ich objektiv und prägnant? Wie finde ich meinen eigenen wissenschaftlichen Schreibstil?
  • Wie recherchiere ich relevante Literatur?
  • Auf welche Kataloge kann ich über die Uni Stuttgart zugreifen?
  • Was ist ein Plagiat? Wie vermeide ich das unfreiwillige plagiieren und zitiere richtig?
  • Wie funktioniert das Formatieren von Text in Latex? (Zeitgleich gibt es für die Teilnehmer*innen, die diese Textverarbeitung nicht interessiert, einen anderen Inhaltsbaustein.)
  • Wie kann ich meine Literatur mit PUMA verwalten?
  • Wie gehe ich mit der gefunden Literatur um? Wie lese ich effizient?
  • Wie ist ein wissenschaftlicher Text strukturiert?
  • Wie überarbeite ich meinen Text?

Nach erfolgreicher Teilnahme können Sie:

  • ihren eigenen Schreibprozess planen und gelernte Strategien individuell anwenden
  • die Anforderungen an wissenschaftliche Texte benennen
  • selbstständig wissenschaftliche Texte verfassen und sich dabei an den Erfordernissen der Wissenschaftssprache orientieren
  • Literatur recherchieren, die für ihre wissenschaftlichen Arbeiten relevant ist
  • ihren wissenschaftlichen Text in Latex formatieren und Literatur mit PUMA verwalten
  • fremde Gedanken gemäß guter wissenschaftlicher Praxis in den eigenen Text einbinden

Dozentin: Sandra Schneck zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek

Präsenztermine:
17.11.2017: 11:00-17:30 Uhr
18.11.2017: 11:00-17:30 Uhr
01.12.2017: 09:00-17:30 Uhr
02.12.2017: 11:00-16:00 Uhr

Ort:
Schulungsraum
Universitätsbibliothek Stadtmitte
Holzgartenstraße 16
70174 Stuttgart

Überzeugend wissenschaftlich schreiben

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: Blockseminar

Beschreibung:
Wissenschaft bedeutet nicht nur, neue Erkenntnisse zu gewinnen, sondern auch, sie überzeugend zu kommunizieren. Hierfür wird ein Regelsystem für alle Teile von der Einleitung bis zu den Schlussfolgerungen vorgestellt. In diesem Kurs werden Sie anhand von Beispielen und anhand der Arbeit an Ihrem eigenen Text lernen, welche Rolle die einzelnen Teile einer wissenschaftlichen Arbeit (von der Seminararbeit bis zur Doktorarbeit) spielen, wie Sie sie aufbauen und wie Sie in ihnen argumentieren. Das setzt Grundfertigkeiten im wissenschaftlichen Schreiben wie das saubere Zitieren voraus.

Dozentin: Dr. Christiane Schwabe

Termine:
02.12.2017: 09:00-16:00 Uhr
03.12.2017: 09:00-16:00 Uhr
16.12.2017: 09:00-16:00 Uhr
17.12.2017: 09:00-16:00 Uhr

Ort:
Raum Nr. 1.006
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Vom Denken zum Schreiben

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung über das C@mpus Management Portal.

Format: Blockseminar

Beschreibung:
Das erfolgreiche Verfassen von Haus- und Abschlussarbeiten setzt - neben der Beachtung der formalen Vorschriften - das Wissen um die entsprechenden Vorgehensweisen und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens voraus.
In diesem Kompaktkurs stehen die Denkrichtungen und Methoden in den Natur-, Geistes- und Ingenieurwissenschaften im Vordergrund. Dabei werden sowohl die Gütekriterien behandelt, denen wissenschaftliches Schreiben genügen muss, als auch die Überlegungen im Hinblick auf eine angemessene und begründete Methodenwahl. In diesem Kurs üben Sie sich darin, eine wissenschaftliche Denkhaltung einzunehmen, aus der heraus Ihnen das wissenschaftliche Schreiben besser gelingt. Darüber hinaus erhalten Sie allgemeine und bedarfsorientierte Anregungen zur Konzeption, zum Aufbau und zur Strukturierung Ihrer Haus- beziehungsweise Abschlussarbeit.

  • Konzipierung von Schreibprojekten bzw. Bearbeitung laufender Projekte
  • individuelle, fundierte Beratung
  • Textoptimierung durch Rückmeldungen in der Gruppe
  • Bearbeitung der einzelnen Etappen des wissenschaftlichen Schreibens
  • Aufbau und Strukturierung von wissenschaftlichen Texten
  • Thesen-/Hypothesenbestimmung und entsprechende Operationalisierungen
  • Begriffsbestimmungen und Definitionen
  • Umgang mit und Integrierung von Grafiken, Tabellen, Abbildungen, Formeln etc.

Hinweis: Bringen Sie bitte unbedingt Ihre Ideen für eine anstehende Seminar-/Projekt- oder Abschlussarbeit mit!

Dozentin: Dr. Christine Kunzl

Termine:
27.01.2018: 09:00-15:00 Uhr
28.01.2018: 09:00-15:00 Uhr
03.02.2018: 09:00-15:00 Uhr
04.02.2018: 09:00-15:00 Uhr

Ort:
Raum Nr. 1.077 (Mediothek)
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart

Angebote von unseren Kolleginnen und Kollegen im Sprachenzentrum

Da die Schreibwerkstatt im Sprachenzentrum angesiedelt ist und es in den Abteilungen Deutsch und Englisch auch einige interessante Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Schreiben gibt, freuen wir uns, dass wir Sie auch auf diese Veranstaltungen hinweisen dürfen.

Abteilung Deutsch

Für internationale Studierende, die ihre Fähigkeiten in der deutschen Sprache verbessern möchten, empfehlen wir die Kurse "Deutsch als Fremdsprache" der Abteilung Deutsch.


Beratung zum Wissenschaftlichen Schreiben

  • Dies ist kein Seminar, das Sie sich für die fächerübergreifende Schlüsselqualifikationen anrechnen lassen können, sondern ein Beratungangebot. Es geht um die Vermittlung von Strategien und Richtlinien zur Texterstellung; Orientierungshilfen und individuelle Beratung und die ausführliche Beantwortung von Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben.
  • Ziel: Verbesserung der schriftlichen Texterstellungskompetenz
  • Die Beratung findet im Büro von Frau Dr. Gärtner statt: Breitscheidstraße 2 (Raum 0.122) (donnerstags, 26.10.2017-08.02.2018, 09:45-11:15 Uhr).

Lesestrategien zum Verstehen wissenschaftlicher Fachtexte

(besonders geeignet für Master-Studierende und Doktorandinnen/Doktoranden)

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 24.10.2017-06.02.2018: dienstags, 11:30-13:00 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.063)
  • Inhalte:
    • Grundlagenvermittlung zu Lesestrategien von wissenschaftlichen Fachtexten;
    • Lesen als studienrelevante interaktive und konstruktive Fähigkeit;
    • Analyse von Textsorten, Textstilen;
    • Analyse der sprachlichen Mittel;
    • Anwendung verschiedener Lesestrategien zum Verstehen von Texten;
    • Übungen zu ausgewählten Fragestellungen in Fachtexten;
    • Lesen und Verstehen von Fachtexten im Eigenstudium;
    • Textproduktion (zitieren, zusammenfassen, exzerpieren, paraphrasieren etc.).
  • Die Studierenden können wissenschaftliche Texte lesen sowie verstehen und können relevante Informationen aus Fachtexten entnehmen. Sie können inhalts-orientierte Fragestellungen zu Fachtexten bearbeiten, Fachtexte zusammenfassen, exzerpieren und paraphrasieren, aus Fachtexten zitieren und darüber hinaus Thematiken selbstständig erarbeiten, Forschungsliteratur recherchieren, selektieren und nutzen.


Schreibpraxis: Training mit Präsenz- und Hausarbeitsphasen

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • Präsenztermine (Breitscheidstr. 2):
    • 27.10.2017, 09:45-11:15 Uhr (Raum 1.077)
    • 01.12.2017, 09:45-11:15 Uhr (Raum 1.070)
    • 26.01.2018, 09:45-11:15 Uhr (Raum 1.063)
  • Im Laufe des Studiums wird von den Studierenden die schriftsprachliche Kompetenz in ihren Studienfächern erwartet. Das bedeutet, es soll die Fähigkeit erworben werden, wissenschaftliche Arbeiten (Hausarbeiten, Abschlussarbeiten etc.) auf hohem sprachlichem Niveau zu erstellen. Hierzu ist es notwendig, bestimmte fachsprachliche bzw. (fach-)wissenschaftliche Formulierungen unter Verwendung geeigneter sprachlicher Mittel wie grammatischer und syntaktischer Strukturen, Fachtermini, Wortbildungsmuster etc. zu beherrschen. Die Lehrveranstaltung bietet via E-Learning, d.h. in Präsenz- und Selbstlernphasen, die Möglichkeit, diese Formulierungen zu üben sowie sich die Grundlagen der schriftsprachlichen Kompetenz zur Texterstellung anzueignen.
  • Ziele: Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, wissenschaftliche Arbeiten (Hausarbeiten, Abschlussarbeiten etc.) auf hohem sprachlichem Niveau zu erstellen. Hierzu ist es notwendig, bestimmte fachsprachliche bzw. (fach-)wissenschaftliche Formulierungen unter Verwendung geeigneter sprachlicher Mittel wie grammatischer und syntaktischer Strukturen, Fachtermini, Wortbildungsmuster etc. zu beherrschen. Die Lehrveranstaltung bietet die Möglichkeit, sich einen Überblick über diese Formulierungen zu verschaffen und sie zu üben sowie sich die Grundlagen der schriftsprachlichen Kompetenz (inklusive der Problembereiche in der neuen Orthografie und Kommasetzung) anzueignen.

Wissenschaftliches Arbeiten im Studium

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 23.10.2017-05.02.2018: montags, 14:00-15:30 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.047)
  • Das Lesen/Verstehen von Fachtexten und die Erstellung von schriftlichen Arbeiten sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Die Lehrveranstaltung will vor allem Grundlagen im wissenschaftlichen Arbeiten und im Bereich der Texterstellung vermitteln. Dazu gehören einerseits der Umgang mit Texten, Literaturrecherchen, bibliografische Angaben, Zitierungen etc. und andererseits auch formale 'Regularitäten' der wissenschaftlichen Texterstellung wie Gesamtstruktur, Inhaltsverzeichnis, Einleitung und andere wichtige Textsorten. Darüber hinaus soll geübt werden, wie themenorientierte Thesenpapiere, Handouts oder Folien (für elektronische Präsentationsprogramme) zu erstellen und welche Inhalte bzw. Kriterien hierbei zu berücksichtigen sind.
    Die Lehrveranstaltung soll den Studierenden auch die Möglichkeit geben, ihre Schwierigkeiten beim Schreiben von Texten (z.B. für Hausarbeiten, BA/MA-, Magister-, Staatsexamens-, Diplom- oder Doktorarbeiten) zu thematisieren und zu bearbeiten.

Texterstellung und Übungen zum Formulieren

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 24.10.2017-06.02.2018: dienstags, 14:00-15:30 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.047)
  • Im Laufe des Studiums wird von den Studierenden die schriftsprachliche Kompetenz in ihren Studienfächern erwartet. Das bedeutet, es soll die Fähigkeit erworben werden, wissenschaftliche Arbeiten (Hausarbeiten, Abschlussarbeiten etc.) auf hohem sprachlichem Niveau zu erstellen. Hierzu ist es notwendig, bestimmte fachsprachliche bzw. (fach-)wissenschaftliche Formulierungen unter Verwendung geeigneter sprachlicher Mittel wie grammatischer und syntaktischer Strukturen, Fachtermini, Wortbildungsmuster etc. zu beherrschen. Die Lehrveranstaltung bietet die Möglichkeit, sich einen Überblick über diese Formulierungen zu verschaffen und sie zu üben sowie sich die Grundlagen der schriftsprachlichen Kompetenz (inklusive der Problembereiche in der neuen Orthografie und Kommasetzung) anzueignen.
Abteilung Englisch

Academic Writing for Master's and PhD Students

(Sprachniveau C1 (7 years of English))

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • Gruppe 1: 25.10.2017-07.02.2018: mittwochs, 19:15-20:45 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.026)
  • Gruppe 2: 26.10.2017-08.02.2018: donnerstags, 08:15-09:45 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.026)
  • Inhalt: 
    • Analyse und Verfassen von typischen wissenschaftlichen Textsorten (z.B. Abstracts, Teilen eines Papers oder einer Masterarbeit)
    • Präsenzphasen im Plenum abwechselnd mit Einzelberatung zur Schulung und Verbesserung der schriftlichen Kompetenzen auf Englisch
  • Bitte führen Sie vor der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung einen Einstufungstest durch: http://www.sz.uni-stuttgart.de/sprachenzentrum/einstufungstests.html. Bei Zulassung bringen Sie bitte das Ergebnis zum ersten Unterrichtstag mit.

Effective Presentations

(Sprachniveau C1 (7 years of English))

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 25.10.2017-07.02.2018: mittwochs, 11:30-13:00 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.041)
  • This course provides the student with an opportunity to practice English skills as used within a presentation format. Students will give presentations similar to those experienced within academic and business environments. The basic skills needed to give an effective presentation will be discussed.
  • Bitte führen Sie vor der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung einen Einstufungstest durch: http://www.sz.uni-stuttgart.de/sprachenzentrum/einstufungstests.html. Bei Zulassung bringen Sie bitte das Ergebnis zum ersten Unterrichtstag mit.

Reading and Writing Skills, Advanced

(Sprachniveau C1 (7 years of English))

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 24.10.2017-06.02.2018: dienstags, 15:15-16:45 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.041)
  • This course will provide students with important reading and writing skills necessary to succeed in their academic courses. Students will choose from a collection of readings (newspapers, texts, magazines, etc.) in which they receive extensive guided practice in several key reading skills. Writing skills such as summarizing, paraphrasing, and critiquing other writers, as well as creating their own writing in paragraphs and essays are also part of the syllabus. It is only through such continued practice and feeback on challenging material that students become more effective readers and writers.
  • Bitte führen Sie vor der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung einen Einstufungstest durch: http://www.sz.uni-stuttgart.de/sprachenzentrum/einstufungstests.html. Bei Zulassung bringen Sie bitte das Ergebnis zum ersten Unterrichtstag mit.

English for Academic Purposes II

(Sprachniveau C1 (7 years of English - English Placement Test Minimum: 85 out of 125, or 68%))

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 25.10.2017-07.02.2018: mittwochs, 19:15-20:45 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.041)
  • "High thoughts must have high language." Aristophanes once said. His words hold true for an academic context in general as well as for the world of science and academia. Whoever wants to succeed in an English-speaking and academic environment has to comply with the rules of the written and spoken language with particular regard to register. To establish a basis for this, we will focus on rhetorical skills, argument structure, connectors and sequence markers as well as individual aspects of grammar and formal vocabulary as necessary. Topics may come from the class.
    Participants will be required to submit writing assignments and engage in discussions in order to hone their vocabulary, grammar and writing skills in general. Participants should remember that "the only weapon that becomes sharper with constant use [i.e. training] is the tongue." (anonymous)
  • Bitte führen Sie vor der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung einen Einstufungstest durch: http://www.sz.uni-stuttgart.de/sprachenzentrum/einstufungstests.html. Bei Zulassung bringen Sie bitte das Ergebnis zum ersten Unterrichtstag mit.

English for Academic Purposes (Blended Learning)

(Sprachniveau C1)

  • Schlüsselqualifikation (Blended-Learning-Seminar!), Anmeldung über C@mpus
  • Präsenztermine (jeweils 17:00-18:30 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.041)
    • 24.10.2017
    • 14.11.2017
    • 05.12.2017
    • 16.01.2018
    • 06.02.2018
  • Inhalt: 
    • Übung von verschiedenen Textarten darunter Aufsätze wie „explanation, discussion and comparison essays“
    • Wortschatzerweiterung auf hohem sprachlichen Niveau mit Bezug auf das Studium und die Wissenschaft
    • Erlernen grammatikalischer Strukturen, die für die Wissenschaft typisch sind
    • Die Lehrveranstaltung besteht aus Präsenzterminen (alle drei Wochen) und Online-Übungen, die in der Plattform Epigeum angelegt werden. Die Epigeum-Software wurde vom Imperial College London entwickelt.
  • Bitte beachten Sie, dass Englischkenntnisse auf B2 des GER (i.d.R. 6 bis 8 Jahre Schulenglisch) vorausgesetzt sind. Bitte führen Sie vor der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung einen Einstufungstest durch: http://www.sz.uni-stuttgart.de/sprachenzentrum/einstufungstests.html. Bei Zulassung bringen Sie bitte das Ergebnis zum ersten Unterrichtstag mit.

English for Academic Purposes, Upper Intermediate I

(Sprachniveau B2)

  • Schlüsselqualifikation, Anmeldung über C@mpus
  • 24.10.2017-06.02.2018: dienstags, 13:15-14:45 Uhr; Ort: Breitscheidstr. 2 (Raum 1.026)
  • Ziele: Die Studierenden können sich auf einem mittleren Sprachniveau (B2) angemessen und effektiv auf Englisch für akademische Zwecke schriftlich ausdrücken. Weiterhin sind sie in der Lage, unterschiedliche kleinere wissenschaftliche Textsorten (z.B. Artikel) und Textteile (z.B. Einleitung, Absätze) zu produzieren. Sie verfügen über einen fürs Studium typischen Wortschatz. Weiterhin können Sie Vorlesungen und Fachartikel mittleren Schwierigkeitsgrads verstehen. Sie sind in der Lage, ein Kurzreferat über ihr Studium auf Englisch zu halten
  • Bitte beachten Sie, dass gute Englischkenntnisse (i.d.R. 5 bis 6 Jahre Schulenglisch) auf B2 des GER vorausgesetzt sind und in einem Einstufungstest nachzuweisen sind. Bitte führen Sie vor der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung einen Einstufungstest durch: http://www.sz.uni-stuttgart.de/sprachenzentrum/einstufungstests.html. Bei Zulassung bringen Sie bitte das Ergebnis zum ersten Unterrichtstag mit.